Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)

Du hast ein Ziel. Wir haben die Ausbildung.

Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)

Die stetig steigenden Anforderungen an Spezialisten in der modernen Sicherheitsdienstleistung führten zur Entwicklung der Weiterbildung zur Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft mit IHK-Abschluss und setzten somit die Tradition der Werkschutzfachkraft fort.

Durch die Integration des betrieblichen Ersthelfers, der Interventionskraftschulung gemäß den Vorgaben des Verbandes der Schadensversicherer (VdS) und eines Lehrgangs zur Befreiung von Personen in Aufzügen gemäß TRBS 3121 haben wir eine Qualifizierung eingeführt, die nebenberuflich absolviert werden kann und auf die stetig wachsenden Bedürfnisse des Arbeitsmarktes zugeschnitten ist. Optional ist die Waffensachkunde nach § 7 Waffengesetz (WaffG) integriert.

Die Qualifizierung zur geprüften Schutz- und Sicherheitskraft (GSSK) ermöglicht in nur kurzer Zeit den beruflichen Aufstieg und bereitet auf Führungsaufgaben vor. Dabei orientieren wir uns am bundeseinheitlichen Rahmenlehrplan des DIHK. Die Weiterbildung ermöglicht auch Quereinsteigern mit nachgewiesenen Branchenkenntnissen den Zugang zu qualifizierten Security-Dienstleistungen und öffnet den Weg zu einer aufstiegsorientierten beruflichen Karriere.

Qualifikation zur Geprüften Schutz- und Sicherheitskraft mit IHK-Abschluss!

In dieser hochwertigen Ausbildung zur IHK-geprüften Schutz- und Sicherheitskraft erwerben Sie insgesamt bis zu 6 Abschlüsse! Damit sind Sie vielseitig einsatzbar und für jedes Sicherheitsunternehmen unverzichtbar. Alle Zusatzqualifikationen können Sie modular dazu buchen oder abwählen. Alle Ausbildungsinhalte finden Sie im Lehrgangskonzept, welches Sie kostenlos per Post oder E-Mail anfordern können.

  • Dauer
    Vollzeit, 6 Wochen; Teilzeit und Nebenberuflich ca. 4 Monate, 240 Unterrichtseinheiten

  • Beginn
    Auf Anfrage

  • Kosten
    1.910,40 €

  • Ausbildungsorte
    Sicherheitsakademie Berlin, Externe Ausbildungsorte

  • Maßnahmenummer
    922/413/2017

  • Unterrichtszeiten
    Vollzeit: Montag bis Freitag 8:00-18:00 Uhr
    Teilzeit und Nebenberuflich: Auf Anfrage

  • Gruppenstärke
    Mindestens 10 Teilnehmer

  • Zielgruppe
    Sicherheitsfachkräfte, Soldaten

  • Voraussetzungen
    Mindestalter 24 Jahre, Führungszeugnis ohne relevante Eintragungen, abgeschlossene Berufsausbildung plus 2 Jahre Berufspraxis oder 5 Jahre Berufspraxis (drei Jahre in der Sicherheitsbranche), physische und psychische Belastbarkeit, angenehmes und gepflegtes Äußeres

  • Förderung
    Eine Kostenübernahme durch Leistungsträger ist möglich, zum Beispiel Jobcenter, Agentur für Arbeit, Rentenkassen und weitere

  • Methodik
    Theorieunterricht, Gruppenarbeit, Praktische Übungen, Selbststudium

  • Prüfung
    Prüfung vor der IHK, Regelmäßige Leistungsüberprüfungen

  • Zertifikate
    · Zertifikat „Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)“ (Berufsabschluss)
    · Zertifikat „Erste Hilfe“
    · Zertifikat „Brandschutz- und Evakuierungshelfer“

Schwerpunkte

  • Inhalte der IHK-geprüften Schutz- und Sicherheitskraft: Kenntnisse des rechtlichen Rahmens für die Tätigkeit in der privaten Sicherheitsdienstleistung, Wissenserweiterung zu psychologischen Grundlagen, Präventives Verhalten hinsichtlich der Eskalation von Konfrontationen und unfallträchtiger Gefahrenmomente, Vermittlung von Kenntnissen in Bezug auf Sicherheitstechnik, Bestehen der mündlichen und schriftlichen Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer
  • Waffensachkunde: Erlangung der Handlungssicherheit an einer Kurzwaffe, Kenntnis der rechtlichen Grundlagen, Bewusstsein für mögliche Gefahren, Erlangung der gewerblichen Waffensachkunde gemäß § 7 Waffengesetz
  • Beauftragte Person als Aufzugswärter gemäß TRBS 3121: Kenntnisse über die Funktionsweise von Aufzügen und mögliche Hilfe bei Defekten, Rettung aus
    Notsituationen (grundsätzlich ist nochmals eine einmalige Einweisung des Herstellers/Betreibers eines Aufzuges im konkreten Fall notwendig)
  • Interventionskraft: Anwendung der vermittelten Kenntnisse über taktische Handlungsgrundsätze, technische Hilfsmittel und psychologische Grundlagen, Beherrschung des Berichtswesens, Bestehen der Abschlussprüfung
  • Erste Hilfe: Sichere und reproduzierbare Anwendung von Kenntnissen hinsichtlich der Einleitung und Aufrechterhaltung lebenserhaltender Sofortmaßnahmen, der Erstversorgung bei Unfällen, der Auslösung der Rettungskette und der Anwendung eines Defibrillators
Ich möchte das Infomaterial zum Lehrgang per E-Mail erhalten.*

Ihre Mitteilung:

Ich erkläre mich mit der Zusendung von Info- und Werbematerial einverstanden.
Ich erkläre mich mit der Speicherung und lehrgangsbezogenen Verarbeitung meiner Daten einverstanden.*

Ich möchte das Infomaterial zum Lehrgang per Post erhalten.*

Ihre Mitteilung:

Ich erkläre mich mit der Zusendung von Info- und Werbematerial einverstanden.
Ich erkläre mich mit der Speicherung und lehrgangsbezogenen Verarbeitung meiner Daten einverstanden.*

Absolventenstimmen GSSK

Sehr gute Dozenten!

Januar 2017

Ich habe schon einige Weiterbildungskurse an der Sicherheitsakademie Berlin absolviert und war immer sehr zufrieden. Außerdem wurde der Lehrgang in Teilzeitform angeboten.

Januar 2017
| info@sicherheitsakademie-berlin.de
| 030/322 95 21 220