Sicherheitsfachkraft

Für die erfolgreiche Arbeit als Sicherheitsfachkraft sind eine Vielzahl an Kenntnissen und Fähigkeiten notwendig. Die einzigartige Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft vermittelt neben den Grundkenntnissen im Rahmen der Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung § 34a umfangreiche Zusatzqualifikationen aus allen Bereichen der Sicherheitswirtschaft.

 

Einzigartige Ausbildung mit monatlichem Start

Der Lehrgang zur Sicherheitsfachkraft ermöglicht nach nur 3 Monaten selbigen spannenden Job auszuüben. Sie können mit in allen Bereichen der Sicherheit eingesetzt werden, z.B. in der mobilen Überwachung und Alarmzentralen, bei Veranstaltungen, in Clubs- und Diskotheken, Geld-Wert-Transporte, u.v.m.

Der schnellste Weg zum Security-Job:

  1. Kontakt zur Sicherheitsakademie
  2. Fördervoraussetzungen prüfen
  3. Förderung (z.B. Bildungsgutschein) beantragen
  4. Kurs beginnen

Starten Sie jetzt!

Anrufen oder Schreiben Kontakt hier!

Informieren Sie sich über den Lehrgang: 
Infomaterial hier

Lehrgang Sicherheitsfachkraft (Ausbildung Security) bei der Sicherheitsakademie Berlin.

 

Qualifikation zur Sicherheitsfachkraft mit 8 Abschlüssen!

Logo Sicherheitsakademie Berlin.

In dieser einzigartigen Ausbildung zur Sicherheitsfachkraft erwerben Sie insgesamt 8 Abschlüsse! Damit sind Sie vielseitig einsetzbar und für jedes Sicherheitsunternehmen unverzichtbar. Zusätzlich gehen Sie persönlich Ihren ersten Schritt auf dem Weg zu einem Berufsabschluss als Fachkraft für Schutz und Sicherheit.

Da viele Einsätze mit dem Auto durchgeführt werden, ist ein Führerschein für eine Karriere ein wichtiger Bestandteil. Sie haben noch keinen Führerschein? Bei unserer Ausbildung zur Mobilen Sicherheitsfachkraft können Sie ihn erwerben.

 

Abschlüsse

  • Zertifikat "Sicherheitsfachkraft" der Sicherheitsakademie Berlin
  • IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34a GewO
  • Gewerbliche Waffensachkundeprüfung gem. § 7 WaffG
  • Zertifikat "Interventionskraft"
  • Nachweis "betriebliche Selbsthilfekraft" (Evakuierungshelfer, Brandschutzhelfer)
  • Zertifikat "Beauftragte Person als Aufzugswärter gemäß TRBS 3121"
  • Erste-Hilfe-Schein: Nachweis der Kenntnisse über lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Zeugnis der Sicherheitsakademie Berlin

Alle Abschlüsse entsprechen den gesetzlichen Vorgaben und sind bundesweit anerkannt.

 

Lehrgangsdauer und Ausbildungszeiten

Monatlicher Lehrgangsstart! Nächster Starttermin

  • Dauer: 3 Monate, 480 Unterrichtseinheiten (UE)
  • Vollzeit: reguläre Unterrichtszeiten (Mo - Fr, 8:30 - 15:45 Uhr, 8 Unterrichtseinheiten / Tag)
  • Die Zeiten können den Ausbildungserfordernissen angepasst werden.

 

Förderung und Kostenübernahme

  • Die Kosten für die Ausbildung können von Leistungsträgern, wie z.B. der Arbeitsagentur und der Deutschen Rentenversicherung, bezahlt werden.
  • Leistungen von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter erhalten Sie weiterhin!
  • Zusätzliche Leistungen (können vom Leistungsträger übernommen werden): Fahrtkostenzuschuss, Kinderbetreuung
  • Maßnahmenummer: 922/238/2015

Es gibt auch für Sie einen Förderweg! Gern beraten und unterstützen wir Sie beim Beantragen der Förderung.
Informationen zu Förderungsmöglichkeiten des Lehrgangs Sicherheitsfachkraft

 

Ausbildungsziele

Nach erfolgreichem Abschluss dieser Ausbildung verfügen Sie über alle notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten, um eine qualifizierte Sicherheitsdienstleistung auszuüben, eine Brandschutzaufsicht gemäß den geltenden Brandschutz- und Versammlungsstätten-Vorschriften auszuüben, eine Schusswaffe bei der beruflichen Tätigkeit zu führen, eine Intervention umzusetzen, deeskalierend zu reagieren, wesentliche Bedrohungen der IT-Infrastruktur zu kennen und präventiv einzugreifen, Personen aus Aufzügen zu befreien, lebensrettende Sofortmaßnahmen einzuleiten und einen Defibrillator anzuwenden, moderne und drahtlose Kommunikationsmittel zu bedienen, Kenntnisse im Geld-Wert-Transport anzuwenden, Revierdienste und Kontrolldienste im ÖPNV zu vollziehen, einschlägige Arbeitnehmerrechte und berufsgenossenschaftliche Vorschriften anzuwenden, intern und extern zu kommunizieren und dokumentieren sowie sich in englischer Sprache zu verständigen. Eine Beschäftigung im Anschluss ist Ihnen also nahezu sicher!

 

Lehrinhalte - Einzelheiten finden Sie im Lehrgangskonzept

  • Fachkunde Sicherheitsdienstleistung (z.B. Objektschutz, Datenschutzrecht, Geld-Wert-Transport)
  • Waffensachkunde (z.B. Verteidigungswaffen, Schusswaffen, Waffensachkundeprüfung)
  • Interventionstätigkeit (Dienstkunde, Technik, Umgang mit Menschen, Recht)
  • Brandschutz
  • Aufzugsbefreiung
  • Notfallkunde für Sicherheitskräfte (Erste-Hilfe)
  • Deeskalation in Theorie und Praxis
  • Prüfungsvorbereitung und Prüfung hinsichtlich der IHK-Sachkundeprüfung
  • Grundlagen - Englisch in der Einsatzpraxis von Sicherheitskräften
  • Modul 1 der Berufsausbildung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit
  • Bewerbungstraining

 

Ausbildungsformen

  • Anwendungsbezogene Theorievermittlung durch praxiserfahrene Dozenten
  • Praktische Übungen und Anwendungsbeispiele
  • Gruppenarbeiten und Rollenspiele
  • Selbststudium der bereitgestellten Materialien und Prüfungsvorbereitung

 

Voraussetzungen

  • Führungszeugnis ohne relevanten Eintrag - fragen Sie uns im Einzelfall!
  • Allgemeine Eignung für das Berufsbild Sicherheitsfachkraft
  • Angemessenes und sicheres Auftreten
  • Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • mindestens 18 Jahre alt

 

Preis

  • 2.726,32 Euro (Kostenübernahme durch Leistungsträger möglich) für folgende Leistungen:
    • inkl. aller Prüfungsgebühren (erster Versuch)
    • inkl. Skripte, Lehrbücher und Lehrmaterialien

nach oben