Vorbereitungskurs auf die Prüfungen Sachkunde § 34a GewO und Waffensachkunde § 7 WaffG mit fachspezifischem Deutsch

Die meisten Tätigkeiten im Sicherheitsgewerbe, z.B. als Sicherheitskraft bei Veranstaltungen, an der Club- oder Discotür, beim Schutz von Geld- und Werttransporten oder Objekten bis hin zur Intervention, erfordern den Nachweis der Sachkunde gemäß § 34a GewO. Die in diesem Lehrgang vermittelten Kenntnisse und Fähigkeiten befähigen zum Nachweis der Sachkunde gemäß § 34a und der Waffensachkunde gemäß § 7 WaffG mit fachspezifischem deutsch. Nach erfolgreichem Abschluss erfüllen Sie also die wichtigsten Voraussetzungen für einen Einstieg in das weiterhin stetig wachsende Sicherheitsgewerbe. 

 

Erwerb der Sachkunde gemäß § 34a GewO und der Waffensachkunde gemäß § 7 WaffG mit fachspezifischem Deutsch für eine Tätigkeit im Sicherheitsgewerbe

Die Wahrscheinlichkeit auf Übernahme durch einen Kooperationspartner oder die Vermittlung in eine Anschlussbeschäftigung bei einem anderen Sicherheitsunternehmen ist hoch.

Abschluss

  • IHK-Sachkunde gemäß § 34a der Gewerbeordnung (GewO)
  • Waffensachkunde gemäß § 7 des Waffengesetzes (WaffG)

 

Lehrgangsdauer und Ausbildungszeiten

Monatlicher Start! Nächster Starttermin 

  • Dauer: 3 Monate, 480 Unterrichtseinheiten (UE)
  • Wochenkurs: reguläre Unterrichtszeiten (Mo - Fr, 8:30 - 16:00 Uhr, 8 UE/Tag)
  • schriftliche Prüfung bei der IHK
  • nach Bestehen der schriftlichen Prüfung: mündliche Prüfung bei der IHK in der darauffolgenden Woche (gilt für IHK Berlin); gern melden wir Sie kostenlos bei einer anderen Industrie- und Handelskammer zur Prüfung an

 

Förderung und Kostenübernahme

  • Die Kosten für die Ausbildung können von Leistungsträgern, wie z.B. der Arbeitsagentur und der Deutschen Rentenversicherung, bezahlt werden.
  • Leistungen von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter erhalten Sie weiterhin!
  • Zusätzliche Leistungen (können vom Leistungsträger übernommen werden): Fahrtkostenzuschuss, Kinderbetreuung
  • Maßnahmenummer: 922/156/2016

Es gibt auch für Sie einen Förderweg! Gern beraten und unterstützen wir Sie beim Beantragen der Förderung.
Informationen zu Förderungsmöglichkeiten der Sachkunde § 34a GewO und der Waffensachkunde § 7 WaffG mit fachspezifischem Deutsch

 

Ausbildungsziele

Bestehen Sie die IHK-Sachkundeprüfung und die Waffensachkundeprüfung durch das sichere Beherrschen aller hierfür notwendigen theoretischen Kenntnisse. Wir bereiten Sie auf die Einsatzpraxis durch die Vermittlung der relevanten Anwendungsbereiche vor.

 

Lehrinhalte

  • Rechtsgrundlagen der Tätigkeiten im Bewachungsgewerbe
  • Psychologische Grundlagen (Umgang mit Menschen, Kommunikation)
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz anhand ausgewählter Unfallverhütungsvorschriften
  • Grundlagen der Sicherheitstechnik
  • waffen- und beschussrechtliche Grundlagen
  • Notwehr und Notstand
  • waffentechnische Grundlagen
  • Handhabung von Schusswaffen
  • Schießübungen
  • Fachtermini aus der Sicherheitsbranche 

Ausbildungsformen

  • Anwendungsbezogene Theorievermittlung
  • Üben der schriftlichen und mündlichen Prüfung

 

Voraussetzungen

  • keine

 

Preis

  • 1996,83 Euro (Kostenübernahme durch Leistungsträger möglich) für folgende Leistungen:
    • Intensiv-Vorbereitungskurs inkl. Lernmaterialien und Lehrbuch
    • Prüfungsgebühr der IHK für die Sachkundeprüfung (erster Versuch)

nach oben

Wir sind für Sie da!

Tel.: 030.322 95 21 220
Fax: 030.322 95 21 229

Nachricht? Schreiben Sie uns.

 

Sicherheitsakademie Berlin in Social Networks >>

    

SAB on social networks
SAB on Facebook
SAB on Youtube
SAB on Xing
SAB Fotogalerien bei jalbum