IHK-Sachkundeprüfung § 34a GewO - 10-Tage-Vorbereitungskurs (auch am Wochenende)

Die meisten Tätigkeiten im Sicherheitsgewerbe, z.B. als Sicherheitskraft bei Veranstaltungen, an der Club- oder Discotür, beim Schutz von Geld- und Werttransporten oder Objekten bis hin zur Intervention, erfordern den Nachweis der Sachkunde gemäß § 34a GewO. Dieser Intensivkurs ermöglicht Einsteigern in nur 10 Tagen eine exzellente Prüfungsvorbereitung. Die erfolgreich abgelegte Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) befähigt zur Arbeit in allen Bereichen der Sicherheit.

 

Erwerb der Sachkunde gemäß § 34a GewO für eine Tätigkeit im Sicherheitsgewerbe

Dieser Intensivkurs ermöglicht Einsteigern in die Sicherheitsbranche oder Sicherheits- kräften, die sich höher qualifizieren möchten, in nur 10 Tagen eine Top-Prüfungs- vorbereitung. Sie ermöglicht Vorbereitung in kurzer Zeit zu geringen Kosten. Die Teil- nahme am Lehrgang dient auch der Wissensvermittlung der rechtlichen Grenzen, der "Jedermannsrechte". Die erfolgreich abgelegte Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) befähigt zur Arbeit in allen Bereichen der Sicherheit und auch zur Gründung eines Sicherheitsdienstleisters.

Die sehr gute Erfolgsquote bei der Prüfung erreichen wir durch engagierte Dozenten und aktuelle Ausbildungsmaterialien. Unsere Dozenten sind mehrheitlich Prüfer der IHK.

 

Abschluss

  • IHK-Sachkunde gemäß § 34a der Gewerbeordnung (GewO) Abs.1 Satz 5

 

Lehrgangsdauer und Ausbildungszeiten

Monatlicher Start! Nächster Starttermin 

  • Dauer: 10 Tage, 80 Unterrichtseinheiten (UE)
  • Wochenkurs: reguläre Unterrichtszeiten (Mo - Fr, 8:30 - 16:00 Uhr, 8 UE/Tag)
  • schriftliche Prüfung bei der IHK an jedem 3. Donnerstag im Monat
  • nach Bestehen der schriftlichen Prüfung: mündliche Prüfung bei der IHK in der darauffolgenden Woche (gilt für IHK Berlin); gern melden wir Sie kostenlos bei einer anderen Industrie- und Handelskammer zur Prüfung an

 

Förderung und Kostenübernahme

  • Die Kosten für die Ausbildung können von Leistungsträgern, wie z.B. der Arbeitsagentur und der Deutschen Rentenversicherung, bezahlt werden.
  • Leistungen von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter erhalten Sie weiterhin!
  • Zusätzliche Leistungen: Fahrtkostenzuschuss, Kinderbetreuung
  • Maßnahmenummer: 922/3116/13

Es gibt auch für Sie einen Förderweg! Gern beraten und unterstützen wir Sie beim Beantragen der Förderung.
Informationen zu Förderungsmöglichkeiten der IHK-Sachkundeprüfung

 

Ausbildungsziele

Bestehen Sie die IHK-Sachkundeprüfung durch das sichere Beherrschen aller hierfür notwendigen theoretischen Kenntnisse. Wir bereiten Sie auf die Einsatzpraxis durch die Vermittlung der relevanten Anwendungsbereiche vor.

 

Lehrinhalte

  • Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung, einschließlich Gewerberecht
  • BGB, Strafrecht und Strafverfahrensrecht, einschließlich Umgang mit Waffen
  • Datenschutzrecht und Unfallverhütungsvorschriften
  • Grundzüge der Sicherheitstechnik
  • Umgang mit Menschen und Deeskalationstechniken
  • Ausbildungsformen
  • Theorieunterricht mit praktischen Beispielen
  • Prüfungsvorbereitung anhand Prüfungsbögen und praxisnaher Prüfungsfragen
  • Optionales Selbststudium der prüfungsrelevanten Inhalte anhand der bereitgestellten Lernmaterialien

 

Ausbildungsformen

  • Anwendungsbezogene Theorievermittlung
  • Üben der schriftlichen und mündlichen Prüfung

 

Voraussetzungen

  • Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift

 

Preis

  • 616,00 Euro (Kostenübernahme durch Leistungsträger möglich) für folgende Leistungen:
    • Intensiv-Vorbereitungskurs inkl. Lernmaterialien und Lehrbuch
    • Prüfungsgebühr der IHK für die Sachkundeprüfung (erster Versuch)

nach oben