Kommandoführer Personenschutz (IHK)

„Rechtzeitig für eine Krise planen ist kein Zeichen von Schwäche oder Angst, sondern ein Gefühl von Stärke, das aus dem Wissen hervorgeht, vorbereitet zu sein.“ (Norman R. Augustine)

Erfolgreiche Personenschützer hören nie auf zu trainieren, ihre taktischen und operativen Fertigkeiten zu verbessern und sich weiterzubilden. Es gilt: "Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein!" (Philip Rosenthal, Unternehmer, *1916)

 

Personenschutzweiterbildung: Aufbaulehrgang zum Kommandoführer Personenschutz (IHK)

IHK-Zertifikatslehrgang in Kooperation mit der IHK-Projektgesellschaft mbH Ostbrandenburg.

Der Aufbaulehrgang zum Kommandoführer im Personenschutz ist ein IHK- Zertifikatslehrgang und umfasst Inhalte des behördlichen Kommandoführer-lehrgangs. Er verbessert die Kenntnisse und Fähigkeiten für erfolgreiche Personenschutzeinsätze im zivilen Bereich sowie in Krisengebieten und befähigt zur Führung eines Personenschutzkommandos. Die Spezialisierung zum Kommandoführer Personenschutz (IHK) ist der Weg, sein Einsatzpotential und die Handlungsfähigkeit zu erhöhen und sich positiv von der Konkurrenz abzuheben.

Als spezialisierte Führungskraft ist der Kommandoführer neben dem Personenschutz auch in allen Bereichen der Sicherheitsbranche einsetzbar. Hierzu zählen neben dem mittelbaren und unmittelbaren Personenschutz auch qualifizierter Objekt- oder Veranstaltungsschutz sowie die Sicherung von Geld- und Werttransporten. Das Erstellen von Gefährdungs- und Sicherheitsanalysen ist ebenso Aufgabe eines Kommandoführers, wie die Auswahl und Vorbereitung eines Einsatzteams.

 

Abschlüsse

  • Kommandoführer Personenschutz (IHK) - IHK-Zertifikatslehrgang
  • Zeugnis der Sicherheitsakademie Berlin

 

Lehrgangsdauer und Ausbildungszeiten

Nächster Starttermin

  • Dauer: 3 Monate, 480 Unterrichtseinheiten (UE)
  • Vollzeit: reguläre Unterrichtszeiten (Mo - Fr, 8:30 - 16:30 Uhr, 8 UE/Tag)
  • Die Zeiten können den Ausbildungserfordernissen angepasst werden.

 

Ausbildungsziele

Nach erfolgreichem Abschluss des Zertifikatslehrgangs zum Kommandoführer Personenschutz (IHK) verfügen Sie über die Voraussetzungen für den Einsatz als Führungskraft im operativen Personenschutz und können verantwortungsvoll Analyse- und Planungsaufgaben wahrnehmen.

 

Lehrinhalte

  • Einsatzlehre
    • Führen eines Personenschutzkommandos im Einsatz
    • Erstellen von Sicherheitsanalysen und Personenschutzkonzepten
    • Taktik - Theorie und Praxis bei Personenschutzübungen
    • Durchführen von vertiefenden und spezialisierenden Übungen bei
      praktischen Ausbildungseinheiten
    • Waffen, unterstützende Ausrüstung und Zubehör für den Einsatz
  • Führungslehre
    • Führungsprozesse und -methoden
    • Mitarbeiterführung unter Einsatzbedingungen
    • Dienst- und Einsatzplanung in Krisengebieten
    • Einsatz von Drohnen im Personenschutz als Informations- und Führungsmittel
  • Schießtraining mit Kurz- und Langwaffen
  • Fahrtraining und praktische Personenschutzübungen
  • Waffenlose Selbstverteidigung und Sportleistungstests
  • Erste Hilfe bei einsatzspezifischen Verletzungen

 

Ausbildungsformen

  • Anwendungsbezogene Theorievermittlung
  • praktische Übungen
    • Personenschutzübungen
    • Übungen mit Fahrzeugen und praktische Fahrübungen im Straßenverkehr
    • Intensives Schießtraining
    • Sport- und Kampfsport-Weiterbildung
  • maximale Teilnehmerzahl: 15

 

Voraussetzungen

  • IHK-Zertifikat zur Personenschutzfachkraft (IHK) mit bestandenen Leistungsüberprüfungen, oder Nachweis einer gleichwertigen Personenschutzqualifikation mit Schwerpunkt unmittelbarer und mittelbarer Personenschutz
  • Aktuelles Führungszeugnis ohne Eintragung
  • mindestens 22 Jahre alt
  • Führerschein der Klasse B (Pkw)
  • angenehmes und gepflegtes Äußeres
  • bei Männern: angemessene körperliche Parameter zur physischen Durchsetzungsfähigkeit

 

Preis

  •  Auf Anfrage

nach oben